Pflegestelle

helfen im Kleinen.

 

Es wäre schön, wenn der eine oder andere aus Ihren Reihen sich bereit erklären würde, eine große oder kleine, zahme Katze in Pflege zu nehmen, bis wir ein endgültiges Zuhause für sie gefunden haben.

Voraussetzung hierfür wäre lediglich, dass Sie die nötige Erfahrung mit Katzen, Platz in Ihrer Wohnung und Zeit, sowie etwas Geduld haben.

So könnten Sie einem heimatlosen Tier bis zur Vermittlung eine reelle Überlebenschance geben.

Gesucht werden auch ganz besondere Tierfreunde, die scheue Katzenkinder bei sich zu Hause aufnehmen. Mit viel Liebe und Geduld kann man solchen Tieren die Angst vor dem Menschen nehmen.

Zudem benötigen wir dringend Auswilderungsmöglichkeiten für bereits ältere, scheue Katzen, die umquartiert werden müssen, weil z.B. der neue Hauseigentümer die Streuner auf seinem Grundstück nicht mehr duldet.

Da man diese Tiere nicht in eine Wohnung vermitteln kann, suchen wir für sie abgelegene Häuser / Höfe mit Scheunen oder Schuppen, in denen die kastrierten Tiere einen warmen, trockenen Schlaf- und Futterplatz haben und in Freiheit weiterleben dürfen.

 

"Hallo Ihr Lieben. Ich habe ja ein schon lange anhaltendes Durchfallproblem Nun haben die netten Menschen im Katzenhaus mir ja jeden Tag meine Tablette gegeben und viel Futter probiert. Ich hatte  das Glück das ich ein paar Tage zu Frau Dr. Guth durfte und ich mal meinen eigenen Futternapf mit Spezialfutter bekommen habe. Und ich habe tolle Nachrichten! Es klappt, ich habe keinen Durchfall mehr.

Daher suche ich nun ganz dringend einen Pflegeplatz. Einen Menschen der meine Futtergabe und so überwacht und mir ganz viele Streicheleinheiten schenkt. Ich habe ganz tolle Paten, aber vielleicht hat ja doch jemand ein Plätzchen für mich? Fragt doch bitte mal in Euren Familien- und Freudeskeisen nach. Vielen Dank Eure Molly."